Teilen

Pflege und Reinigung des Ofens

 

Darin liegt nicht der geringste seiner Vorzüge, denn die weiße Erde erfordert nur einen sehr geringen Pflegeaufwand!
Beim Heizen Ihres Ofens werden die Fette und natürlichen Ablagerungen vom vorherigen Backdurchgang durch das Feuer entfernt, sodass Ihr Ofen wieder sauber und gereinigt ist. Dies bewirkt die Pyrolyse.
Das wieder vorhandene ursprüngliche weiße Aussehen im Inneren ist Ihre Hygienegarantie.
Sehen Sie je nach Nutzungshäufigkeit eine Reinigung des Rauchkanals alle ein bis zwei Jahre vor (jedes Jahr, wenn der Ofen sich im Haus befindet).

Diese Schornsteinreinigung kann vom Benutzer oder einem Fachbetrieb durchgeführt werden (eine entsprechende Bescheinigung für die Schornsteinreinigung kann von der Versicherung verlangt werden, wenn sich der Ofen im Innenbereich befindet).

Die Qualität des verwendeten Holzes hat Einfluss auf die Ablagerungen im Rauchkanal: frisches, harziges Holz…

Für all Ihre Grillgerichte werden die Fleischstücke direkt auf den Ofenboden gelegt. So müssen keine Roste oder Platten gereinigt werden!
Sollte der Ofenboden während des Backens oder Grillens verunreinigt werden (Pizzabelag, Fleischfett…), bewegen Sie die rot glühende Glut für wenige Momente auf die Verunreinigungen; so werden diese verbrannt und Sie können sich wieder beruhigt Ihren Zubereitungen widmen.

Der Panyol-Ofen muss durch ein ausreichend großes Dach unbedingt vor Witterungseinflüssen geschützt werden, damit der Ofen und die Bodenplatten keine Feuchtigkeit aufnehmen.
Im Winter muss er trocken bleiben, da er nach der Wasseraufnahme durch den Frost nicht mehr zu gebrauchen wäre.
Nach einer Wintersaison muss der Ofen mittels mehrerer kleiner Feuer wieder langsam aufgeheizt werden, um jede mögliche verbleibende Feuchtigkeit zu beseitigen.

Unter diesen Voraussetzungen wird Sie Ihr Panyol-Ofen viele Jahre lang begleiten.